Berechnung eines Eigenvektors aus einem Eigenwert – Teil II